Roulette ist nicht nur eines der wohl am einfachsten zu erlernenden Glücksspiele, sondern auch der Kasino Klassiker schlechthin. Können Sie sich eine Spielbank in der D-A-CH Region vorstellen bei denen es keine Roulette Tische mit den Fesch angezogenen Croupiers gibt? Und genauso verhält es sich im Internet. Kein Online Casino könnte seinen Spielern dieses Spiel wohl vorenthalten, oder? Wissen sollte man auf jeden Fall, und das schon vor dem eigentlichen Spielen, das es drei verschiedene Roulette Varianten gibt – Französisches, Europäisches und Amerikanisches Roulette. Letztere Variante würde ich Ihnen nicht empfehlen, da durch die zusätzliche 00 der Hausvorteil des Casinos weiter angehoben und damit Ihre Gewinnchancen verringert werden.

Das Spiel

Eine Roulette Session im Online Casino beginnt mit dem Platzieren der Spieleinsätze auf die unterschiedlichsten Wettoptionen, und davon gibt es ziemlich viele. Nachdem die Einsätze platziert worden sind wird das Rouletterad in Bewegung gesetzt und in umgekehrter Drehrichtung die Roulettekugel eingeworfen. Nachdem die Kugel in einer der Ausbuchtungen des Kessels zur Ruhe gekommen ist wird das Ergebnis bekanntgegeben. Ziel des Spiels ist es das Ergebnis vorhersagen zu können. Simpel, oder?

Verschiedene Arten des Roulettespiels

Einfache Null – Man spricht bei dieser Variante vom Europäischen und Französischen Roulette; 36 Nummern und eine 0. Der Hausvorteil ungefähr halbiert wenn man eine Zahl vom Roulettekessel entfernen würde. Diese Variante sollte man der Amerikanischen vorziehen.

Doppelte Null – Diese Variante findet man am häufigsten in den USA; das Rouletterad hat 38 Zahlen, inklusive der 0 und der 00. Man bezeichnet diese Variante als Amerikanisches Roulette. Die zusätzlich Null verdoppelt ungefähr den Hausvorteil. Aus diesem Grund sollten Sie nur die Französische oder die Europäische Roulette Variante im Online Casino, wie beispielsweise dem CasinoClub, spielen.

Wie man spielt

Das Spielen von Roulette ist sehr einfach. Man platziert seine Einsätze auf die vielen unterschiedlichen Wettoptionen und hofft auf den Beistand der Glücksgöttin Fortuna. Mit einem Jeton oder Einsatzchip kann man bis zu 18 verschiedene Nummern abdecken. Es gibt insgesamt acht verschiedene Wettoptionen beim Roulette wobei jede davon ein bestimmtes Auszahlungsverhältnis hat, abhängig natürlich von der Wahrscheinlichkeit des entsprechenden Ergebnisses.

Die kurzen Linien mit drei Zahlen werden Reihen genannt. Die längeren Linien mit zwölf Zahlen bezeichnet man als Kolonnen. Die ersten fünf Wettoptionen werden auf allen nummerierten Feldern oder auf den Linien dazwischen platziert, man spricht daher im Jargon von „Inside-Bets“. Die letzen drei Wettoptionen werden auf den speziellen Einsatzfeldern oder Boxen außerhalb der Linien platziert. Man spricht im Jargon hierbei von „Outside-Bets“.

Alle relevanten Einsatzarten, deren Auszahlungsverhältnis und die Wahrscheinlichkeiten beim Roulette kann man im Internet bei mehr detaillierteren Webseiten speziell zum Them Roulette im Spielkasino oder Online Casino wie dem Sunmaker Casino, einfach finden und sich auch zu Gemüte führen. Ich habe mir diese Auflistungen auf meiner kurzen Info-Seite erspart, es würde die Neulinge und Anfänger unter Ihnen sicherlich nur abschrecken und verwirren. Sie finden allerdings auf einer weiteren Webseite, nämlich Onlinecasinobonusse.com, mehr Infos dazu. Viel wichtiger sind meiner Meinung nach die Informationen zum Spiel selbst, die besten Tipps und Ratschläge für verantwortungsvolles und erfolgreiches Spielen, usw. Diese Informationen finden Sie auf den nun folgenden zwei Seiten.